Bedrohungs und Angriffserkennung

Gehackt worden, aber nicht gemerkt?

Das kann leicht passieren, aber es gibt präventive Lösungen um Ihre Cybersicherheit nachhaltig zu steigern! ProtACT ermöglicht Ihnen mit unserer Unterstützung Cyberangriffe und -bedrohungen frühzeitig zu erkennen und sofort mit entsprechenden Maßnahmen darauf zu reagieren.

Tragen Sie die Verantwortung für kritische Infrastruktur? Verarbeiten Sie große Mengen an Finanz- / Transaktionsdaten oder personenbezogene Daten? Oder sind Sie stark von der Verfügbarkeit Ihrer IT abhängig? Falls ja, dann ist es ratsam einen starken Fokus auf Ihre IT Sicherheit zu legen. Wenn Daten in falsche Hände geraten sollten, ist das für alle Beteiligten gleichbedeutend mit bleibenden Reputationsschäden.

Mit ProtACT können Hackerangriffe, Datenlecks, die Verbreitung von Schadsoftware und andere Cyber-Bedrohungen meist innerhalb von Minuten entdeckt und entschärft werden.

ProtACT erkennt und schützt Sie vor:

  • Botnet Kommunikation
  • Erfolgreichen Einbruchversuchen
  • Datenlecks
  • Fehlkonfigurationen
  • Verdächtigen Netzwerkverkehrsmustern / -profilen
  • Drive-by Downloads
  • Verteilung von Schadprogrammen
  • Verletzung von Richtlinien, z.B. Nutzung von Cloud-Speicher oder Remotezugriffswerkzeugen
  • Industriespionage
  • Konsequenzen aus Zero-Day Angriffen und APTs (Advanced Persistent Threats)

 In welcher Form wird ProtACT geliefert?

ProtACT ist keine weitere alleskönnende Appliance, sondern wird Ihnen in Form eines Managed Service zur Verfügung gestellt.

In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen die Flexibilität unterschiedlicher Dienstleistungsmodelle:

  • Vollständiger Managed Service – wir kümmern uns um alles
  • Hybrides Servicemodell – Sie übernehmen, je nach verfügbaren Ressourcen und vorhandener Expertise, Teile der Vorfallbearbeitung; unter Umständen sogar die vollständige Bearbeitung

Darüber hinaus haben Sie die Wahl unsere innerhalb der EU ansässige Rechenzentrumsinfrastruktur zu nutzen oder die Plattform auf Basis Ihrer hausinternen Infrastruktur zu betreiben („on-premise“).

Warum Cybersicherheit als Dienstleistung?

  • Kein langwieriger Aufbau. Kurzfristige Umsetzung ermöglicht umgehenden Schutz
  • Nicht bloß eine weitere Appliance! Erfahrung / Wissen der Spezialisten steht im Vordergrund
  • Bestehende Sicherheitsinfrastruktur wird nicht obsolet, sondern wird ergänzt
  • Jederzeit Zugriff auf externe Experten im Eskalationsfall
  • Vorbereitung auf den Krisenfall: Infrastruktur / Daten für CERT (Notfall) Einsatz vorhanden
  • Keine Kostenexplosion im Notfall. Daten, Infrastruktur und Fachkräfte für K-Fall im Vorfeld vorhanden
  • Nutzungsbasierendes Preismodell. Abhängig von Größe der Netzinfrastruktur und Bandbreiten
  • Kosteneffizienz. Besetzung eines 24x7 SOC erfordert mindestens 6 Vollzeitkräfte mit entsprechenden Spezialkenntnissen
  •  Keine Investition in Hardware / Software erforderlich

Warum ProtACT?

  • Keine Abhängigkeit! Die Zusammenarbeit mit uns auf Basis von ProtACT ermöglicht Ihnen den sukzessiven Aufbau von internen Cybersicherheitskenntnissen. Z.B. kann der Kunde die routinemäßige Überwachung (Level 1) selbst übernehmen und nur die komplexen Fälle (Level 3) dem Dienstleister überlassen
  • Rein europäische Lösung auf Basis von eigener Sensorik und mittels in Europa ansässiger Teams
  • „Zero Touch“ – Rein passiver Ansatz, der keine Änderung Ihrer System- und Netzwerkarchitektur erfordert

 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns!

ProtACT bieten wir gemeinsam mit unserem holländischen Partner Fox-IT [insert link to partner page PA.1] an, einem marktführenden, rein europäischen Anbieter von Cybersicherheitslösungen und -dienstleistungen. ProtACT ist aktuell bei weltweit bei zahlreichen Unternehmen und Regierungsorganisationen im Einsatz.

ProtACT, powered by Fox-IT